Nur 1,89€ Versandkosten

Exklusive Spirituosen zu Spitzenpreisen

Calvados Dauphin

Die Pracht der Normandie

Unter allen Obstbränden ist der Calvados in etwa das, was der Champagner unter den Schaumweinen darstellt: die Speerspitze, nach der sich alle ausrichten. Nur bestimmte Betriebe wie Calvados Dauphin dürfen in elf Gebieten der französischen Normandie den Calvados mit geschützter Herkunftsgarantie produzieren.Der Star bei der ganzen Sache ist natürlich der Apfel. Wie beim Champagner findet auch beim Calvados Dauphin eine Art Assemblage statt. Die besten Früchte werden nach Süße, Bitterstoffen und Säure ausgewählt, um einem Most zu komponieren, der zusätzlich mit aromatischen Birnen abgerundet werden darf. Aus diesem Most wird zunächst ein spritziger Cidre erzeugt, der für wenigstens ein Jahr im Fass lagern muss. Dann erst geht es weiter mit dem Destillier-Prozess sowie dem doppeltem Brennen. Anschließend erfolgt die nächste Ruhephase im Holzfass. Die kann bei einem großen Calvados Dauphin ähnlich lange dauern wie bei einem exzellenten Cognac.Überhaupt sind sich Cognac und Calvados in vielen Schritten und Qualitätsmerkmalen ähnlich. Es mag an der Bescheidenheit der Frucht liegen, dass der Calvados Dauphin nicht die angemessene Beachtung findet. – Doch das ändert sich schlagartig, wenn man sich diesen exzellenten Apfelbrand erst einmal gegönnt hat.Sofort versteht man, dass der Calvados Dauphin sehr weit vom Image des Arme-Leute-Brand entfernt liegt. Genießer auf der ganzen Welt sind von dieser samtigen Fruchtigkeit begeistert.
Was macht den Calvados Dauphin so besonders?Mit dem Calvados Dauphin aus dem Pays d’Auge haben wir im Club of Spirits einen besonders stilvollen und exemplarischen Vertreter seiner Kunst im Angebot. Verschiedene Altersstufen spiegeln die Noblesse des Getränks wider, zeigen aber auch die Ursprünglichkeit der Calvados-Tradition.Der recht junge Calvados Dauphin darf ohne viel Aufhebens genossen werden – am liebsten ganz authentisch normannisch aus originalen Tonkrügen! Laut Legende tranken die rauen Normannen den Apfelbrand nach der Schlacht aus der Schädeln ihrer Feinde. Wir schlagen doch lieber ein Glas vor...
Eigentlich ist es sogar für einen lang gereiften Calvados Dauphin Hors d'Age zu snobistisch, den Cognac-Schwenker aus der Vitrine zu angeln. Der köstliche Apfelbrand entfaltet seinen knackig-süßen Duft auch ohne langes Atmen und zeigt seine konzentrierte Fülle schon in kleinen Gläsern. Er ist halt ein echter Aromen-Kraftprotz, dieser Calvados Dauphin Hors d'Age!Übrigens ist Calvados in Frankreich kein Digestif in unserem deutschen Verständnis. Er wird auf französische Art als Zwischenstopp vor dem Dessert oder einem weiteren Hauptgang gereicht. Dafür gibt es sogar ein geflügeltes Wort: »faire le trou normand«, wörtlich »das normannische Loch machen«.Da selbst die Haute Cuisine Frankreichs den Calvodos in ihre Menüfolge integriert, lohnt sich das Stöbern durch unser Calvados Dauphin-Angebot auf jeden Fall. Entdecken Sie Ihre Lieblinge unter den exklusivsten Varianten des normannischen Edelbrands!